Depressionen sind heute längst kein Thema mehr, das nur einige wenige Menschen betrifft. Eine Depression kann jeden treffen. Die Krankheit macht keinen Unterschied, ob jemand jung oder alt, alleinstehend oder in Partnerschaft lebend ist. Es ist wichtig, diese Krankheit so früh wie möglich zu erkennen und sich Hilfe zu suchen, um die höchstmöglichen Chancen auf Heilung zu haben.

Wie macht sich eine Depression bemerkbar?

Wer an einer Depression leidet, fühlt sich in der Regel traurig, mutlos und müde. Aus diesem Zustand kann sich der Betroffene nur sehr schwer selbst befreien. Sicher ist nicht jedes Stimmungstief gleich eine Depression. Meist geht dieser Zustand auch nach einiger Zeit vorüber, wenn Ereignisse, die diesen Zustand ausgelöst haben, entweder vorüber oder entsprechend aufgearbeitet wurden, etwa wenn der Verlust eines Menschen, der einem nahestand, aufgearbeitet worden ist oder wenn die Arbeitslast abgenommen hat. Eine echte Depression allerdings kann sich nur selten allein bewältigen lassen.

Die Symptome einer Depression

Die Symptome einer Depression

Früher war die Depression als „Gemütskrankheit“ bekannt. Der Betroffene ist antriebslos, hat vielleicht Schlafstörungen, hat keinen Appetit, kann sich nicht konzentrieren und es können auch Ängste auftreten. An bestimmten Tageszeiten können die Symptome besonders heftig auftreten, zum Beispiel am Morgen.

Entscheidend ist, eine Depression so früh wie möglich zu erkennen, denn ansonsten könnte es sogar bis zu Suizid führen. Auch können weitere körperliche Erkrankungen hervorgerufen werden.

Was kann gegen eine Depression helfen?

Bei Verdacht auf eine Depression ist der Gang zum Arzt notwendig, denn dort werden dem Patienten eine Reihe Fragen gestellt, die sich bei der Diagnostik bewährt haben. Außerdem kann ein Zusammenhang zu möglichen körperlichen Leiden hergestellt werden, denn mitunter können versteckte Leiden auch die Symptome einer Depression mit sich bringen. Ein Beispiel dafür ist die Unterfunktion der Schilddrüse. Auch Diabetes kann mit den Symptomen einer Depression einhergehen.

Weitere Krankheiten sind neurologische Leiden wie Parkinson oder Demenz. Schwere Krankheiten wie Lungenentzündungen oder Herzleiden können sich auf die Psyche auswirken. Auch sollte sich der Arzt die aktuelle Medikation des Patienten anschauen, denn es gibt Tabletten, die für seelische Tiefstimmungen verantwortlich sein können, zum Beispiel Mittel gegen Herzleiden, Antiallergikum oder auch Schlafmittel.

Was hilft gegen eine Depression? Das ist eine gute Frage, denn neben dem Besuch beim Arzt gibt es zahlreiche Optionen. Gerne verschreiben Ärzte Therapien. Das kann eine kurze Gesprächstherapie sein, eine Psychotherapie, aber auch eine entsprechende Medikation. Sollte es sich um eine schwere Depression handeln, dann werden häufig beide Komponenten miteinander verbunden.

Das Leben ändern

Wenn es zu einer Depression kommt, sind sehr häufig die aktuellen Lebensumstände dafür verantwortlich. Dabei kann es sich um einen Arbeitsplatz handeln, der für schlechte Stimmung sorgt. Auch eine Partnerschaft kann sich negativ auswirken.

Hier könnte es auch hilfreich sein, das Leben völlig umzukrempeln und einen Neustart zu wagen, der die Möglichkeit gibt, das Leben so zu gestalten, wie man es gern hätte. Dabei kann es sich um einfache sportliche Betätigung handeln, um ein neues kreatives Hobby, aber auch um einen Umzug in eine andere Stadt oder in ein anderes Land.

Allerdings ist dafür Geld notwendig. Wer sein Leben komplett umkrempeln möchte, muss mit finanziellen Einbußen rechnen. Doch hier sollte der Fokus stets auf die eigenen Wünsche und die Gesundheit gerichtet sein. Woher das Geld für die neuen Pläne kommen soll, ist allerdings eine Frage, die man nicht in die Ecke drängen kann.

Das neue Leben mit einem Kredit finanzieren

Nicht jeder hat das notwendige Kapital für einen Neustart. Wenn ein Umzug geplant ist, kann man einige Dinge aus dem Haushalt verkaufen, um ein wenig Geld zu sammeln. Eine weitere Option ist ein günstiger Kredit bei einer Online Bank.

Ein Darlehen bei einer Online Bank ist eine sehr gute und auch einfache Option. Virtuelle Banken, deren Angebote man auf einschlägigen Vergleichsplattformen finden kann, vergeben unter anderem auch Online Kredite mit hohen Kreditbeträgen relativ schnell und unkompliziert.

Wie funktionieren Online Kredite?

Es ist relativ leicht, einen Online Kredit zu beantragen. Zuerst sollte man berechnen, wie viel Kapital für das neue Leben notwendig ist. Hier sollte man etwas großzügiger berechnen, denn es kommen immer wieder unerwartete Kosten auf einen zu, beispielsweise Maklergebühren oder neue Anschaffungen.

Der Betrag wird dann in die Maske eingegeben. Anschließend legt man die Laufzeit fest. Hierbei gilt, dass die Rate umso geringer ausfällt, je länger die Laufzeit ist. Man sollte darauf achten, dass die monatliche Belastung möglichst gering gehalten wird, damit der Neuanfang nicht gleich mit einem neuen Problem beginnt. Nach Angabe der persönlichen Daten kann der Antrag abgeschickt werden. Dann dauert es nicht lange, bis der Berater sich persönlich mit dem Antragsteller in Verbindung setzt, um die Konditionen individuell zu besprechen.

Helfen Sie sich uns starten Sie Ihr neues Leben mit Online Kredite!

HIP workpackages and their interrelations

To facilitate the organisation and management, the HIP Trial is structured in workpackages (WPs), which together comprise the project. Each WP has an academic lead who is responsible for the management and the results of their WP.

The figure below shows the structure of the different WPs and their interdependencies.

By clicking on the different WPs you can find out more about their tasks and objectives.

Workpackages

workpackages WP05 - Study monitoring and ethics WP04 - Clinical trial WP03 - Survey - Use of inotropes in hypotension WP02 - Education and training WP01 - Set up framework for research study WP12 - UCC WP06 - Outcome assessment - Echocardiography WP07 - Outcome assessment - NIRS WP08 - Outcome assessment - EEG WP09 Outcome assessment-Neurodevelopment WP10 - Clinical pharmacodynamics (PK/PD analysis) WP11 - PUMA development WP12 - Data management and dissemination WP13 - Project Management WP14 - Systematic Literature Review Dopamine for the Treatment of Circulatory Instability beyond the neonatal period